Chancen in der Gesundheits- und Krankenpflege

"Wir machen die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege, weil wir mit dieser Grundlage optimale Möglichkeiten zur beruflichen Weiterentwicklung haben!"

Eine erfolgreich abgeschlossene Grundausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege bietet vielfältige Möglichkeiten für die Berufsausübung und die berufliche Weiterentwicklung.

Berufspraxis:

Je nach Einsatzort und -fachgebiet ergeben sich die unterschiedlichsten Anforderungen an Qualifikationen, Aufgabenprofile und Arbeitszeiten. Allgemeine Pflegestationen und Funktionsbereiche verschiedener medizinischer Fachgebiete von Krankenhäusern sind Beispiele dafür. Weitere wichtige Aufgabenfelder sind die ambulante Pflege, die rehabilitative Pflege sowie die Arbeit in Tageskliniken.

Berufsbegleitende Weiterbildungen:

Hier sind beispielsweise Leitungsqualifikationen oder Fachweiterbildungen für Spezialbereiche wie Psychiatrie, Intensiv und Anästhesie, Onkologie oder Dialyse möglich. Ein weiteres Berufsfeld stellen Beratungstätigkeiten wie Diabetesberatung oder Pflegeüberleitung/ Case Management dar.

Studiengänge:

Mit abgeschlossener Berufsausbildung erwerben Sie gleichzeitig die Fachhochschulreife für fachbezogene Studiengänge in Rheinland-Pfalz (Notendurchschnitt bis 2,5). Hier sind z.B. die Studiengänge Pflegepädagogik oder Pflegeleitung/ Pflegemanagement möglich. Weitere Informationen hierzu finden Sie z.B. hier: Hochschule Ludwigshafen am Rhein, Katholische Hochschule Mainz

Mit Abitur oder allgemeiner Fachhochschulreife stehen Ihnen außerdem die pflegerischen Studiengänge: Pflegewissenschaft, Gesundheitswissenschaft oder Health Care Management offen.

St.-Vincentius-Krankenhaus Speyer © 2011